Spielzeuge – Beschäftigung für Mäuse

Mäuse sind von Natur aus sehr neugierig und wollen auch artgerecht beschäftigt werden, da sie ja den Großteil ihres Lebens im Käfig verbringen müssen. Wenn man die Mäuse als Jungtiere bekommt, dann werden sie normalerweise auch zahm, so dass man sie auf die Hand nehmen kann. Allerdings sollte man sie nicht im Zimmer laufen lassen, da sich das Einfangen sehr schwierig gestalten würde und die Tiere sich auch in kleinsten Ritzen und Nischen verstecken können.

Deshalb ist es wichtig, den Tieren in ihrer Unterkunft entsprechende Möglichkeiten zur Beschäftigung anzubieten. Im Zoofachhandel gibt es viele Artikel, die sich gut für Mäuse eignen und ihre Neugier wecken. Sehr gut geeignet sind kleine Tunnel aus Holz oder Baumrinde, man kann jedoch auch leere Klorolle in den Käfig legen, welche jedoch stark von den Tieren angenagt werden wird.

Wenn man genug Einstreu in den Käfig oder das Aquarium gibt, dann können die Mäuse nach Herzenslust darin wühlen und sich viele Gänge graben. Man kann auch kleine Leckerbissen an einer Sisal-Schnur im Käfig aufhängen, so dass sich die Tierchen etwas anstrengen müssen, um an das Futter zu kommen. Viele Mäuse erfreuen sich auch einfach an ein paar Küchentüchern, die sie zerfetzen und als Nistmaterial verwenden können.

Mäuse klettern auch sehr gerne, so dass man im Käfig ein paar Leitern oder Seile anbringen kann. Spielzeug aus Kunststoff ist für Mäuse gänzlich ungeeignet, da sie es zernagen würden, was zu gesundheitlichen Schäden führen kann. Im Internet findet man zahlreiche Anregungen, wie man seine Mäuse artgerecht beschäftigen kann. Wichtig ist nur, dass man nur Materialien verwendet, bei denen man sicher ist, dass sie keine giftigen Substanzen enthalten.